13. Landes-Rammlerschau (ZDRK-offen) in Brand-Erbisdorf 18./19.01.2020



13. Landes-Clubschau Rassekaninchen 09./10.11.2019 in Hausdorf - 1178 Tiere

Ein tolles Landesclubschau-Wochenende liegt hinter uns. Der KV Muldental als hochmotiviertes Team mit seinem Vorsitzenden Matthias Schirmer bot in der Sportarena "Arche" in Hausdorf erstklassige Bedingungen. 1278 gemeldete Rassekaninchen fühlten sich hier mehr als wohl beim Wettstreit um die Sieger und Landesclubmeister. Wir danken unserem Minister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, ganz herzlich für die Übernahme der Schirmherrschaft. Besonders freute uns auch der Besuch des ZDRK-Schriftführers Peter Kalugin. Als weitere Ehrengäste konnte Landesvorsitzender Jörg Peterseim  zur Eröffnung Maik Graichen (Landrat des Landkreises Leipziger Land), Robert Zillmann (Bürgermeister der Stadt Colditz), Romi Wehlitz (Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie) sowie Dr. Manfred Golze (Ehrenmitglied im LV Sachsen) begrüßen. Der Vorsitzende der Sächsischen Clubvereinigung und stv. Vorsitzende der ZDRK-Clubvereinigung, Jens Petzold, dankte mit einem Zinnbecher stellvertretend für den KV Muldental, Matthias Schirmer und Klaus Sedlaczek für die Ausrichtung der Landesclubschau. Wir gratulieren allen Preisträgern ganz herzlich und wünschen allen Züchtern für die kommenden Schauen viel Erfolg.

 

Die nächste Landesclubschau findet 2021 in Löbau statt.

 

Der Katalog ist online.

25. Landesjungtierschau am 03./04.08.2019 in Tautenhain - 1754 Tiere

Mit 1754 gemeldeten Rassekaninchen, darunter 4 Häsinnen mit Wurf, verbuchte die diesjährige Landesjungtierschau des Landesverbandes Sachsen am 03./04.08.2019 erneut eine deutliche Steigerung. Rund 200 Tiere mehr als im Vorjahr waren zu verzeichnen und der Kreisverband Borna-Geithain mit dem Verein S 785 Frankenhain und seinen Vorsitzenden Frank Böhme und Michael Dathe sorgten die gesamte Schauwoche wieder für optimale Bedingungen für unsere Rassekaninchen. Die seit letztem Jahr deutlich in die Morgen- und Abendstunden ausgedehnten Ein- und Auslieferungszeiten nahmen die Züchter dankend an. Ebenso beteiligten sich wieder viele Züchterinnen und Züchter aus den benachbarten Landesverbänden.

 

Alle Preisrichtergruppen Sachsens waren zur Bewertung vertreten, als Obmänner fungierten PV-Schulungsleiter Frank Böhme, Landesschulungsleiter Mario Illing und Hans-Reinhard Naumann. Dank vieler Helfer aus verschiedenen Landesverbänden und sogar auch Tschechien verlief der Bewertungstag ruhig und routiniert ab.

 

Ein schöner Zufall war in diesem Jahr, dass die höchste Zuchtgruppe der Schau aus den Reihen der Sachsengold kamen. Die ZGM Kay und Sven Neubert aus dem Verein S 419 Pöhla erreichte mit unserer einheimischen Rasse 32/28 Punkte und erhielt die Plakette des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) in Silber. Punktgeich, ebenfalls mit vier 8/7er Tieren, holte sich Andreas Hahm mit Hellen Großsilbern vom Verein S 431 Radeburg die Staatsplakette des SMUL in Bronze. Die Präsidentenmedaille des ZDRK errang Thomas Aust vom S 776 Weißensand und 32/27 Punkten mit Deutschen Kleinwiddern weiß Rotauge. Weitere Plaketten des ZDRK gingen an Jens Lauer (32/27, Weiße Wiener, K 97), Tatjana Dathe (32/27, Kleinrexe castorfarbig, S 785 Frankenhain) sowie Enrico Lindner (32/27, Alaska, S 589 Johanngeorgenstadt). Beste Jugendzüchterin wurde Nike Schöne mit ihren Blauen Holicern (32/27, S 179 Mutzschen) und erhielt zur Eröffnung die ZDRK-Jugendmedaille.        

 

Landesvorsitzender Jörg Peterseim konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen - eine Würdigung für die Leistungen und das Engagement unserer Züchterinnen und Züchter im LV Sachsen: Dr. Viktoria Welker (SMUL), Wolfgang Hiensch (Bürgermeister Gemeinde Frohburg), Bernd Graf (Präsident ZDRK), Bernd Polster (LV Bayern), Carsten Steffes (LV Thüringen) sowie Romi Wehlitz (LfULG). Wir bedanken uns auch bei Thomas Schmidt, Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, für die Übernahme der Schirmherrschaft.

 

Die Landesjungtierschau wurde wieder von den Kaninhoppern und den KV-Jugendleitern genutzt, um sich zu treffen und aktuelle Themen zu besprechen. Zentrales Thema der Landesjugendleiter war natürlich das Bundesjugendtreffen vom 29.05. bis 01.06.2020 in Schneeberg. Hierzu wurde das diesjährige Landesjugendtreffen ausführlich ausgewertet, um die Erfahrungen im nächsten Jahr einfließen zu lassen. Parallel dazu besprach Landesschulungsleiter Mario Illing mit den anwesenden Jugendlichen ihre Tiere. Klaus Engelhardt vom Vereins S 165 Frohburg führte das Scheren von Angorakaninchen vor. Insofern war an diesem Schausonntag neben einer attraktiv bestückten Landesjungtierschau wieder allerhand geboten. Am 01./02.08.2020 lädt der S 785 Frankenhain mit dem KV Borna-Geithain wieder zur Landesjungtierschau ein. 

 

Doreen Kalusok
RfÖ im LV Sachsen

 

->>> Katalog


12. Landesschau des LV Sachsen vom 07.-09.12.2019 - Messe Leipzig

 

Vom 07.-09.12.2018 fand die 12. Landesschau des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. in der Leipziger Messe statt, die unter der Schirmherrschaft des Staatsministers für Umwelt und Landwirtschaft im Freistaat Sachsen, Thomas Schmidt, stand. Für den LV Sachsen eine historisches Wochenende, auf das lange hingearbeitet wurde: Die Landesschau wurde zeitgleich mit der 100. Nationalen Bundessiegerschau der Geflügelzüchter durchgeführt, in der über 43.000 Tiere zu bestaunen waren. Intensiv und sehr konstruktiv war die Vorbereitung mit dem Leipziger Rassegeflügelzüchterverein e.V.  Die Schnittpunkte wie Platzbedarf, Behörden und Eintrittsbereich wurden gut abgestimmt, alles weitere organisierten die Rassekaninchenzüchter in Eigenregie. Landesvorsitzender und Ausstellungsleiter Jörg Peterseim konnte dabei nahezu vollständig auf die Ausstellungsleitung, Hallen- und Futtermeister der 33. Bundes-Kaninchenschau zurückgreifen. Die Kreisverbände Delitzsch und Muldental sowie die Vereine S 1 Bräunsdorf, S 91 Deutzen und S 575 Dippoldiswalde übernahmen den Auf- und Abbau der Gehege und lösten diese Aufgabe routiniert in einem Wahnsinns-Tempo. Ebenso wirkten rund 100 freiwillige Helfer in der Schauwoche mit und boten eine top organisierte Landesschau - hierfür herzlichen Dank !

 

Bereits zum Meldeschluss ging ein großes Staunen durch den Landesverband: 3287 Rassekaninchen in der Allgemeinen Abteilung, 268 in der Jugendabteilung, 32 von den Herdbuchzüchtern, 16 Neuzüchtungen und 8 Exponate der Handarbeits- und Kreativgruppen waren für die 12. Landesschau gemeldet und damit rund 300 Rassekaninchen mehr als 2016. 666 Aussteller beteiligten sich an der 12. Landesschau. Dabei setzte der LV Sachsen analog zu 2016 wieder ausschließlich auf das Online-Anmeldeverfahren mit einer eigens eingerichteten Hotline kurz vor Meldeschluss, was in der Züchterschaft immer mehr Akzeptanz findet. Aufgrund der parallelen 100. Nationalen des BDRG lag der Meldeschluss mit dem 7. Oktober rund 8 Wochen vor der Schau. Hier entschloss sich die Ausstellungsleitung kurzfristig den Züchtern entgegenzukommen und senkte vor Ort die Ummeldegebühren, was sehr positiv in der Züchterschaft aufgenommen wurde.

205 Rassen bzw. Farbenschläge präsentierten sich in Leipzig. Besonders in Szene gesetzt wurden die Englischen Schecken schwarz-weiß als Rasse des Jahres 2018, welche mit 36 Tieren vertreten waren. Erfreulich, dass die Herdbuchabteilung seit der Wiederaufnahme der Herdbuchschau 2016 leicht steigende Tierzahlen aufweisen kann. Auch die Züchter aus den Nachbarlandesverbänden Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern sowie Tschechien und der Slowakei nutzten die zentrale Lage der Messe Leipzig und kämpften mit um die Titel der "Sächsischen Meister". Dies hatte zur Folge, dass die Kapazitäten der PV Sachsen ausgeschöpft waren und auch bei den Preisrichtern auf die Kollegen aus den angrenzenden LV´s zurückgegriffen wurde. Insgesamt nahmen 60 Preisrichter unter den Obleuten Markus Eber, Hans-Reinhard Naumann, Frank Hecker, Mario Illing, Günter Vater, Jens Petzold, Grit Kopsch und Jörg Grafe die Bewertung vor. Da der  Bewertungstag auf den 6.12. und damit Nikolaustag fiel, gab es früh zur Begrüßung für jeden Preisrichter und Mitarbeiter einen Schokoladen-Nikolaus. Besonderer Hingucker war natürlich unsere Catering-Mitarbeiterin Pia Fengler im weihnachtlichen Kostüm. Somit war schon am frühen Morgen beste Stimmung garantiert. Am Nachmittag hatten dann auch unsere Aussteller ihre Präsente im "Stiefel": 117 Sächsische Meister, 18 Sächsische Jugendmeister, 2 Meister Erzeugnisse, 4 Sächsische Herdbuchmeister, 41 Sächsische Vizemeister und 46 Sieger wurden gekürt. Die größte Rasse in ZDRK-Standard stellte in Leipzig auch zugleich die beste Zuchtgruppe. Die Deutschen Riesen weiß von Thomas Reich (S 563 Zwönitz / KV Aue-Schwarzenberg) erreichten 388,5 Punkte und erhielten die Goldene Plakette des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft. Die Silberne Plakette ging an die Farbenzwerge dunkel-/eisengrau von Lars Herrmann (S 558 Zschorlau / KV AUe-Schwarzenberg) und Bronze an die Holländer schwarz/weiß von Ronny Tunger (S 354 Neundorf / TV Plauen). ZDRK-Plaketten holten Klaus Scheibner mit Lohkaninchen braun (S 164 Friedrichsgrün / KV Zwickau-Ost), Christoph Schmidt mit Kleinsilber graubraun (S 525 Weischlitz / TV Plauen) und die ZGM Kunstmann/Fischer mit Dt. Kleinwidder weiß Rotauge (S 388 Oelsnitz / KV Stollberg). Alle Zuchtgruppen erreichten 388 Punkte. Bester Jugendzüchter wurde Jonas Kinne (S 165 Frohburg / KV Borna-Geithain), seine Kleinsilber schwarz erreichten 386,5 Punkte. Übergeben wurden die höchsten Preise nach der feierlichen Eröffnung von Staatssekretär Dr. Frank Pfeil, der Referatsleiterin im SMUL, Annett Bugner, dem ZDRK-Präsident Bernd Graf und  Landesvorsitzenden Jörg Peterseim. Zur Eröffnung selbst waren noch in Vertretung der Schirmherrin der 100. Nationalen, Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel anwesend, EE-Präsident Gion Gross, ZDRK-Schriftführer Peter Kalugin, LV-Vorsitzender Schleswig-Holstein Michael Lüthje-Dohrendorf und Vorstandsmitglied LV Thüringen Steffen Rödiger. Die Schirmherrschaft für die 12. Landesschau hatte der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft im Freistaat Sachsen, Thomas Schmidt, übernommen. Begeisterung rief auch der Rundgang durch die Schau mit unserem Ehrenmitglied Dr. Manfred Golze und den Ehrengästen hervor. Anschaulich erläuterte er den Vertretern aus der Politik Rassen, Farbenschläge, Vorzüge und Besonderheiten unserer gezüchteten Kaninchen.

 

Natürlich war die Eröffnungsfeier von dem Ereignis der 100. Nationalen Bundes-Siegerschau der Geflügelzüchter geprägt, dennoch fanden Dr. Lothar Heinrich vom Leipziger Rassegeflügelzüchterverein und auch Landesvorsitzender Jörg Peterseim nur lobende Worte für die gemeinsame Präsentation. An allen drei Ausstellungstagen war dies in den Hallen auch zu spüren. Viele Geflügelzüchter schauten einfach mal in Halle 4 bei den Kaninchen vorbei, nahmen Tiere oder Kataloge für Vereinskollegen mit und umgekehrt. Entgegen kommt dies natürlich den vielen gemischten Kleintierzuchtvereinen, die es in Sachsen gibt, welche gleich ganze Bustouren nach Leipzig organisierten. Der Besucherzuspruch war nicht nur am Eröffnungstag sehr hoch, was man als Landesverband nicht in diesem Maße erwartet hätte.

 

Die Schauhöhepunkte in diesem Jahr sind die Landejungtierschau am 03./04.08.2019 im Ausstellungszentrum Tautenhain (KV Borna-Geithain) sowie die Landesclubschau am 09./10.11.2019 in Hausdorf (KV Muldental).

 

Doreen Kalusok
RfÖ im LV Sachsen

 

Hier geht´s -> zum Katalog